0
FrançaisEnglishGermanItalian

MUSEE DE LA LAVANDE LUBERON- 276 Route de Gordes -CS50016- 84220 COUSTELLET

04 90 76 91 23 |

Kontaktieren Sie uns

facebook

instagram

pinterest

youtube

Tiktok

© 2024 - Site réalisé par Shop Application Shop Application - Création site web - Logiciel E-commerce

Warenhaus le Château du Bois im Lavendelmuseum Luberon

Jeden Tag teilen wir unsere Leidenschaft für diese zarte blaue Blume.

Vor tausende Jahre im Herzen der Provence erwacht, schenk sie uns seine Eigenschaften und Scharm mit ihrem wundervollen Duft das für Südfrankreich steht.

Kontaktieren Sie uns wenn Sie Fragen haben, oder lassen Sie sich von unsere Webseite verführen die Ihnen Bio Kosmetik und - Nischendüfte anbietet das wir im größten Respekt der Natur herstellen.

Warenhaus le Château du Bois im Lavendelmuseum Luberon

Entdecken Sie die symbolträchtige Boutique des Lavendelmuseums Luberon und seine lokalen, zertifizierten biologischen, veganen und ethischen Produkte, die ausschließlich von unserem Lavendelanbaugebiet Château du Bois en...
» » » Wo findet man lavendelfelder in Frankreich?
Wo findet man lavendelfelder in Frankreich?

Wo findet man lavendelfelder in Frankreich?

Wo findet man lavendelfelder in Frankreich?

In Frankreich ziehen Lavendelfelder jedes Jahr zahlreiche Touristen, Besucher und Fotografen aus der ganzen Welt an. Ob für einen Wochenendausflug oder einen Urlaub in der Provence, der Besuch von Lavendelfeldern ist ein absolutes Muss. Diese wunderschöne aromatische Pflanze wird seit der Antike wild geerntet. Es ist der unvergleichliche Duft, der zu dem raschen Wachstum der Popularität von Lavendel geführt hat. Vom Luberon bis zum Valensole-Plateau, von der provenzalischen Drôme bis zu den Vaucluse-Bergen gibt es viele beeindruckende Orte zu erkunden und faszinierende Details über Botanik, die Geschichte des Lavendels und seine Kultivierung zu erfahren.

Warum üben Lavendelfelder solch eine Anziehungskraft aus?

Ähnlich wie die Tulpenfelder in den Niederlanden haben Lavendelfelder in Frankreich das Herz von Natur- und Fotografieenthusiasten erobert. Durch die Felder des "blauen Goldes" zu spazieren bietet einen unvergesslichen Tag in einer bezaubernden Umgebung, die von Geschichte geprägt ist.

Lavendelfelder in der Provence

Einige engagierte Lavendelbauern widersetzen sich der Industrialisierung der Lavendelölproduktion, insbesondere in der Welt des echten Lavendels im Vergleich zu Lavandin. Oft öffnen sie ihre Türen für Besucher und teilen ihr Fachwissen und faszinierende Anekdoten.

Wenn Sie im Sommer Zeit im Süden verbringen, können Sie schöne Erinnerungen und handwerkliche Produkte auf Lavendelbasis sammeln. Es ist eine einzigartige Gelegenheit, neue Verbindungen zu knüpfen und originelle Geschenke für sich selbst und Ihre Lieben zu finden!

Wo kann man Lavendelfelder bewundern?

Um in Frankreich durch Lavendelfelder zu wandern, sind die beiden renommiertesten Regionen Vaucluse und Alpes-de-Haute-Provence. Wenn die Zikaden singen und die Bougainvillea blüht, ist es Zeit, die Lavendelfelder zu entdecken oder wiederzuentdecken.

Folgen Sie der Lavendelroute, die von Norden nach Süden durch die beiden schönsten Regionen führt, in denen echter Lavendel und Lavandin angebaut werden.

Sie haben etwa 1200 km Straße vor sich, um die Berge, die Sonne, ein einzigartiges Terroir und eine aufregende Geschichte zu erkunden, die ein kostbares Erbe darstellen.

Sie können von Norden, Süden, Osten oder Westen starten – die Hauptsache ist, Ihre Kamera nicht zu vergessen und sich einer der Lavendelrouten anzuschließen, die am nächsten an Ihrem Ankunftsort in der Provence liegen!

Alle komprimierten und schön präsentierten Informationen finden Sie auf der Lavendelrouten-Website, und vergessen Sie nicht, die Broschüre in Papierform im Lavendelmuseum im Luberon mitzunehmen!

Unter ihnen bietet das Valensole-Plateau in Alpes de Haute-Provence, zwischen Manosque und Sisteron, eine perfekte Aussicht auf die weiten Felder von Lavandin, soweit das Auge reicht.

Lavendelfelder in Vaucluse Provence

In Vaucluse bieten die Plateaus von Sault und Albion ein anderes visuelles Erlebnis mit kleineren, fast privaten Parzellen, die in den Bergen von Buchen, Eichen und Tannenwäldern eingebettet sind. Manchmal kann man sogar einen Blick auf die Alpes de Haute-Provence oder den Mont Ventoux erhaschen.

Die Bewunderung eines Lavendelfeldes in der Provence ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis.

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass diese wunderschönen lila Ländereien immer noch den Bauern gehören, für die ihr Lavendel kostbar ist. Betreten Sie daher nicht die Felder, respektieren Sie den Ort, indem Sie keinen Müll zurücklassen, und berühren Sie die Pflanzen nicht. Während der Blütezeit sind die Blumen empfindlich und mit ätherischem Öl beladen, daher genügt es, sie mit den Augen zu genießen!

Wann kann man Lavendelfelder in Frankreich bewundern?

Bevor Sie sich auf Ihren Ausflug begeben, beachten Sie, dass die beste Zeit, die "blauen Gold" Felder zu bewundern, in der Sommerperiode liegt, genauer gesagt zwischen Juni und August.

Obwohl dieser Zeitrahmen ziemlich breit ist, spielen mehrere Faktoren eine Rolle, damit der Lavendel seine Blühphase erreicht. Die Wetterbedingungen variieren je nach Regionen und Höhenlagen. Zum Beispiel unterscheidet sich der Blühzeitpunkt zwischen den Ebenen von Luberon und dem Sault-Plateau.

Das Wetter ist ein weiterer Faktor, da es von Jahr zu Jahr unterschiedlich ist, insbesondere durch den Klimawandel. Darüber hinaus beeinflusst die kultivierte Lavendelvariante auch die Blütezeit der Pflanze.

Luberon Lavendelfelder

Auf jeden Fall sollte beachtet werden, dass echter Lavendel, wenn er traditionell und natürlich vermehrt wird (durch Samen und ohne Stecklinge), als "Population" -Pflanze betrachtet wird. Bei der Fortpflanzung bestäuben Bienen verschiedene Individuen und mischen ihre Gene, was zu einer genetischen Mischung führt, die zu einer Population von Lavendeln führt, von denen jeder seine einzigartige genetische Herkunft beiträgt. Genauso wie in einer Population sind sie alle unterschiedlich und bieten eine Vielzahl von Größen, Farben und Reifegraden bei der Blüte.

Feine Lavendelfelder

Während echter Lavendel oder feiner Lavendel ab einer Höhe von 800 Metern wächst, eignet sich Lavandin besser für den Anbau in den Ebenen. Die Farbe von Lavandin ist auch gleichmäßiger im Vergleich zu feinem Lavendel, der eine Vielzahl von Nuancen aufweist, darunter Violett, Blau und Grau.

Im Sommer können Sie diese beiden Lavendelarten leicht an ihren Stielen unterscheiden. Feiner Lavendel hat eine einzelne Blütenspitze pro Stiel, während Lavandin 3 Blüten pro Stiel hat. Lavandin wirkt größer und blühfreudiger.

Lavendelfelder in der Provence finden

Tatsächlich wird feiner Lavendel, wenn er traditionell und natürlich vermehrt wird (durch Samen und ohne Stecklinge), zu einer "Population" -Pflanze. Bei der Fortpflanzung bestäuben Bienen verschiedene Individuen und mischen ihre Gene, was zu einer genetischen Vielfalt führt, die zu einer Population von Lavendeln führt, von denen jeder seine einzigartige genetische Herkunft beiträgt. Genauso wie in einer Population sind sie alle unterschiedlich und bieten eine Vielzahl von Größen, Farben und Blühreife.

Anbau von Lavandin

Seit den 1950er Jahren ist der Anbau von Lavandin aufgrund seines höheren ätherischen Ölertrags im Vergleich zu feinem Lavendel beliebter geworden. Als Ergebnis ist Lavandin-Ätherisches Öl zugänglicher und weniger selten. Aber lassen Sie sich nicht täuschen – dies sind zwei sehr unterschiedliche Öle. Lavandin-Ätherisches Öl, das einen stärkeren und kampferartigen Duft hat, wird in Waschmittelpulvern und Industrieprodukten verwendet. Es sollte im Gegensatz zu feinem Lavendelöl nicht direkt auf die Haut aufgetragen werden.

Tatsächlich reicht es aus, echten Lavendel und Lavandin nebeneinander zu riechen, um sofort den Unterschied zu bemerken. Lavandin hat einen viel weniger subtilen und kampferartigen Duft. Während es für Haushalts- und Haushaltsprodukte nützlich ist, findet es keinen Platz in Parfums oder Körperpflegeprodukten. Nur der Duft des echten Lavendels besitzt die von Parfümeuren gesuchte olfaktorische Virtuosität.

Lavendelfelder finden

Darüber hinaus reicht es aus, echte Lavendel- und Lavandin-Blumen nacheinander zu riechen, um den Unterschied sofort zu bemerken. Lavandin hat einen viel weniger subtilen und kampferartigen Duft. Während es für Haushalts- und Haushaltsprodukte nützlich ist, findet es keinen Platz in Parfums oder Körperpflegeprodukten. Nur der Duft des echten Lavendels besitzt die von Parfümeuren gesuchte olfaktorische Virtuosität.

Gute Praktiken bei einem Besuch eines Lavendelfeldes

Obwohl Lavendelfelder sowohl national als auch international auf echte Begeisterung stoßen, sind sie auch ein wenig Opfer ihres Erfolgs. Tatsächlich beeinflusst der Zustrom von Touristen, der mit allgemeiner Begeisterung gemischt ist, manchmal die Ernten. Es ist üblich, dass einige Menschen vergessen, darauf zu achten, den Lavendel nicht zu zertreten oder zu pflücken.

Es könnte Ihnen auffallen, dass einige Felder jetzt eingezäunt sind, um die Ernten zu schützen. Diese Felder bleiben private Eigentum, und sie besichtigen zu können, ist ein Privileg. Besuche bieten die Möglichkeit, den Lavendel zu schätzen, während die Pflanzungen respektiert werden, seinen Duft zu genießen und in der entspannten Atmosphäre einzutauchen.

Besuche im Zusammenhang mit Lavendel drehen sich um Entdeckung, Kontemplation und Begegnungen mit leidenschaftlichen Lavendelbauern. Unser Museum ist so konzipiert, dass es Ihnen eine außergewöhnliche sinnliche Reise bietet. Bei Ihrem Besuch bei uns werden Sie die Geschichte des Lavendels vom 16. Jahrhundert bis heute entdecken, sowie eine charmante Boutique, in der hochwertige handwerkliche Produkte auf Sie warten.