0
FrançaisEnglishGermanItalian

MUSEE DE LA LAVANDE LUBERON- 276 Route de Gordes -CS50016- 84220 COUSTELLET

04 90 76 91 23 |

Kontaktieren Sie uns

© 2021 - Site réalisé par Shop Application Shop Application - Création site web - Logiciel E-commerce
» » » Lavendelsäckchen, 20g aus Baumwolle
Lavendelsäckchen, 20g aus Baumwolle
Zoom

Lavendelsäckchen, 20g aus Baumwolle

Referenz -5499
Durchschnitt:0 Stellungnahme
Mit diesem Artikel erhalten 5 Points
5.00 €

In einem violetten Baumwollsäckchen befindet sich der Lavendel, das Ihre Kleider von Motten schützt. Ein leichter Druck auf das Säckchen genügt, um den Duft des Lavendel zu entlassen.

Quantität : 
+
-

Dieses Produkt kann nicht mehr als 30 Kopien gekauft werden

In den Warenkorb legen

Ein Angebot anfragen

Teilen :

BESCHREIBUNG
ANWENDUNG
Kommentare

Das traditionelle Anti-Mottenmittel

 

In einem personalisierten, violetten Baumwollsäckchen befindet sich der Lavendel, ein echter Freund für unsere Wäsche. Ein leichter Druck auf das Säckchen genügt, um den Duft des Lavendel zu verbreiten und Motten zu verjagen.

 

Die Tradition des Lavendelsäckchens in der Provence

 

Niemand erinnert sich mehr, in welcher Epoche die Tradition aufkam, Säckchen mit Lavendel zwischen die Wäsche zu legen, es ist heute schon eine automatische Geste. Nur eins ist sicher, es wird von jeder Generation an die nächste weiter gegeben.

 

Ein wenig Geschichte...

Das Wort Lavendel ist verwandt mit dem Wort laver/waschen und stammt vielleicht vom italienischen lavando/gewaschen, kann aber auch aus dem Lateinischen stammen, lavandaria bezeichnet zu waschende Wäsche, was der Ursprung des englischen lavender ist (lavendre um 1265). Die Etymologie zeigt, dass wohl schon sehr früh gewaschene Wäsche mit Lavendel parfümiert wurde. Beutel mit getrockneten Blüten werden traditionell in Schränken genutzt, um Motten zu vertreiben und die Wäsche zu parfümieren. Man spricht vom "Glücksbringer für die Schränke".

Die getrockneten Lavendelblüten sind sehr widerstandsfähig und behalten ihren Duft für 1 bis 2 Jahre. Wir empfehlen ihnen, einmal in der Woche das Säckchen gut durchzudrücken, um den Duft frei zusetzen.

 

So geht's!

Das traditionelle Säckchen hat eine einfache Form als Rechteck, 8 cm breit, 20 cm lang. Es wird gefaltet und an den Seiten zusammen genäht, die Tasdche wird dann mit 20g Blüten befüllt (1/2 Glas) und mit einem Band verschlossen. Wenn man nicht nähen möchte, schneidet man ein 25cm Quadrat zurecht oder eine runde Form mit 25 cm Durchmesser und legt 20g Blüten in die Mitte, faltet den Stoff und verknotet ihn mit einem Band, man erhält die Form einer Gürteltasche.

 

Nicht verwechseln...

Eine Lavandière ist eine Frau, die Wäsche wäscht. Die Lavandières wuschen die Wäsche an den öffentlichen Waschplätzen.

Eine Frau, die Lavendel schneidet ist eine Lavendelschneiderin und keine Lavandière.

 

Die gute Idee:

Drücken sie alle 15 Tage auf das Säckchen, um einen angenehmen Duft in den Schränken zu verbreiten. Nach etwa 2 Jahren verlieren die Blüten ihren Duft. In diesem Fall geben sie einfach 2 bis 3 Tropfen atherisches Lavendelöl auf die Blüten, um den Duft aufzufrischen. Wenn sie Lavandin in ihrem Garten haben, wechseln sie die Blüten gegen ihre Ernte aus.

 

Referenz : 5499

 

non contractual picture

 

Zurück zum Anfang
BESCHREIBUNG
ANWENDUNG
Kommentare

In Schränken, Kommoden oder überall da, wo sie einen angenehmen Duft wünschen (Autos, Koffer...).

Zurück zum Anfang
BESCHREIBUNG
ANWENDUNG
Kommentare

Benutzermeinung für Lavendelsäckchen, 20g aus Baumwolle (0 Bewertungen)

pixel_trans
Zur Zeit gibt es keine Meinung über diesen Artikel, seien Sie der Erste.
pixel_trans
pixel_trans
[Kommentar hinzufügen]
Zurück zum Anfang
Der Administrator der Website ist gerade online! Sich unterhalten